VHS Heidelberg

 

Serien-Seminare jeden Mittwoch 18:30 – 20:45 Uhr wöchentlich

 

(3)    Ab 5.6.2019 : „Menschliche Würde“ – nach P. Bieri „Eine Art zu leben“

 

Der mittlerweile emeritierte Philosophie-Professor P. Bieri ist vor allem unter seinem Pseudonym „Pascal Mercier“ (mit „philosophischen“ Romanen wie: „Nachtzug nach Lissabon“ usw.) bekannt geworden. Nun bringt er beides zusammen: populäre Schreibweise mit vielen Beispielen und professionellem Tiefgang. Ein spannendes Thema, auch für Neueinsteiger zu empfehlen! – Textgrundlage: ISBN: 978-3-596-19837-5, EUR 10,99

 

 

 

Einzelveranstaltung –Freitag 19:00 – 21:30 Uhr

 

 

FR. 11.1.2019: „Existentialismus“ bei Sartre

 

 

Durch die Bestimmung des Menschen als biologisches Wesen, als Vernunft­wesen, als göttliches Wesen etc. erhält der Mensch vor seiner Existenz zunächst schon eine Bedeutung, eben biologisch, vernünftig, gottähnlich. Der Existentialismus kritisiert eine solche der Existenz vorgängige Sinnbestimmung und setzt entgegen: Der Mensch ist als Mensch nicht zu erfassen, wenn nicht je von seiner eigenen individuellen Existenz ausgegangen wird. Dabei hat er sich für seine Möglichkeiten allererst noch zu öffnen. Diese Notwendigkeit sich selbst zu entwerfen wird meist von Erfahrungen der Absurdität, Ekel, Angst, Sorge, Tod und Langeweile heraufbeschworen. Wir folgen vor allem den Ausführungen SARTREs in seinem Aufsatz: „Ist der Existentialismus ein Humanismus?“

 

 

 

FR. 25.4. Philosophie der Ökologie – „deep ecology“

 

 

Diese Richtung der „Tiefenökologie“ ist eine spirituelle, „ganzheitliche“ Umwelt- und Naturphilosophie, die ein Leben im Einklang mit der Natur anstrebt. Leitgedanke ist die Vereinigung von Denken, Gefühl, Spiritualität und Handlung. Der Mensch soll sich insbesondere seiner Rolle als „Bewahrer“ oder „Zerstörer“ seiner eigenen Welt bzw. Lebensgrundlage bewusst werden. Der eher spirituell geprägte Zugang zu einer universellen Weltsicht hat mit Ökologie als wissenschaftliche Disziplin nichts zu tun. Gleichwohl können auch Ähnlichkeiten mit einer christlichen Umweltethik aufgezeigt werden…

 

 

 

 INFO/Anmeldung

Volkshochschule Heidelberg e.V.

Bergheimer Str. 76
69115 Heidelberg

Postfach 12 07 15
Tel.: 0 62 21/911 911 oder 911 975  mail: gesellschaft@vhs-hd.de

er


E-mail: info@vhs-hd.de

 

https://www.vhs-hd.de/